02.06.2022 - Karriere

Behind the tissue: Carl-Luis Rieger, Geschäftsführung WEPA Ventures

Als Kind durfte ich nur einmal die Woche fernsehen und zwar um 19:30 Uhr, ARD. Dort lief eine Forschungssendung und zwei Themen haben mich einfach gepackt: die transsibirische Eisenbahn und die Samurai. Während meines Studiums zog mich meine frühkindliche Faszination für Fernost dann nach China, Südkorea und Indien. Fun Fact zu meinen Auslandserfahrungen: Ich liebe asiatisches Essen. Was wiederum dazu führte, dass ich in China 10 kg zugenommen habe und „kleines Frühlingsröllchen“ genannt wurde. Aber es hat auch dazu geführt, dass ich sehr gerne koche. Daran können sich heute auch Freunde und Bekannte erfreuen.

Ich rede gerne mit Menschen, nehme ihre Impulse auf und gestalte danach meinen Arbeitsalltag. Auch bei WEPA sagte mir die familiäre Atmosphäre direkt zu. Was die Arbeit bei WEPA Ventures für mich so besonders macht? Die Komplexität und Schnelligkeit des Marktes auf der einen Seite, der wir mit Lösungsorientierung und Klarheit auf der anderen begegnen. Wir matchen unsere Herausforderungen mit denen von Start-ups, holen dadurch Impulse von außerhalb und generieren dadurch einen Mehrwert, auch intern. Dabei vergessen wir nie, dass auch wir mal als kleines Unternehmen gestartet sind.