Geschichte

Die WEPA Gruppe wurde 1948 als „Westfälische Papierfabrik“ in Arnsberg gegründet, zunächst als Handelsunternehmen, später als Verarbeitungsbetrieb. Seit 1958 ist die WEPA mit der Produktion von Hygienepapieren erfolgreich.

Mit dem Schritt zum Papiererzeuger beginnt 1958 die stetige Entwicklung der WEPA Gruppe zu einem der drei führenden europäischen Hygienepapierhersteller. Durch Ausbau und Investitionen sind alle WEPA Standorte heute auf einem technologisch modernen Stand und produzieren zeitgemäße Hygienepapiere für unterschiedliche Konsumentenbedürfnisse. Lesen Sie mehr zur WEPA Philosophie und zu den WEPA Standorten und schaffen Sie sich einen Überblick über alle Daten und Fakten.

1948

Gründung als Großhandel für Schrank-, Einschlag und Geschenkpapiere

1953

Beginn Papierverarbeitung

1958

Erste Papiermaschine, Beginn Papiererzeugung kontinuierliches, organisches Wachstum

1980

Entwicklungen der ersten Handelsmarken

2001

Fokussierung auf Handelsmarken, Erwerb des Standorts Kriebstein / Sachsen

2005

Europäisierung des Handels – Aufbau europäischer Lieferfähigkeit, neue Standorte in Ejea (JV in ES), Piechowice (PL) und Mainz

2009

Erwerb der Assets eines ital. Wettbewerbers in Lucca, Cassino (beide IT), Lille (FR) und Leuna

2014

Übernahme des Standortes in Wales (JV in UK)

2015

Veräußerung der Anteile an JV in Ejea (ES), Übernahme eines Standortes in Troyes (FR)

2017

Erwerb eines niederländischen Familienunternehmens und AfH-Spezialisten mit Standort in Swalmen (NL)

2019

Erwerb eines Standortes in Château-Thierry (FR) zur Herstellung von De-inked Pulp

Kontakt Teilen