16.01.2023 - Unternehmen

WEPA stellt größte Laufgruppe beim Silvesterlauf und unterstützt wohltätige Zwecke

Nach zwei Jahren war es für unsere WEPA Laufgruppe 2022 endlich wieder an der Zeit, die Laufschuhe für den Silvesterlauf von Werl nach Soest zu schnüren. Bereits seit mehr als 30 Jahren gehen wir am letzten Tag des Jahres an den Start, um uns selbst und anderen etwas Gutes zu tun. Denn die Startgelder fließen der Stiftung „Gutes Erlaufen“ und damit wohltätigen Zwecken zu. Neben dem guten Zweck fördert der Lauf die eigene Gesundheit und ist für die Läuferinnen und Läufer ein schöner Jahresausklang.

„Ich organisiere den Silvesterlauf für das WEPA Laufteam bereits seit vielen Jahren. Es ist schön zu sehen, wie viele Läuferinnen und Läufer im WEPA Team sind und uns schon seit Jahrzehnten die Treue halten. Es kommen aber auch immer wieder neue dazu.“ Christopher Andriessen, Head of Marketing Consumer.

Mit knapp 100 gemeldeten Läuferinnen und Läufern, Walkern und Wanderern konnten wir den Pokal für die größte Laufgruppe erfolgreich verteidigen. Das WEPA Organisationsteam übernahm traditionell die Betreuung der WEPA Starter und Starterinnen an den Transferbussen in Sundern und Müschede sowie in der Stadthalle in Werl. Nach dem Zieleinlauf konnten sich alle bei Schnittchen und Getränken stärken und gemeinsam den Erfolg feiern.

Neben der eigenen Fitness und dem Spaß steht vor allem das soziale und gesellschaftliche Engagement im Vordergrund. Da der Silvesterlauf eine karitative Veranstaltung ist, werden alle Überschüsse an die Stiftung „Gutes Erlaufen“ gespendet. Die Stiftung unterstützt unter anderem die Jugend- und Altenhilfe.

WEPA unterstützt darüber hinaus das Hospiz Raphael in Arnsberg mit einem Festbetrag für jeden Teilnehmenden der eigenen Laufgruppe. So sind für 2022 rund 1.100,- Euro erzielt worden.