19.06.2020 - Karriere

Behind the tissue: Dominic Frerkes, Leiter Instandhaltung

Für mich ist es nicht nur die Geschichte Behind the tissue, sondern auch „hinter den Bienen“.

In der Zeitung hatte ich von einem Imkerkurs erfahren und mich dazu angemeldet. Das daraus Hobby und Leidenschaft entstehen, hatte ich zu dem Zeitpunkt so nicht geahnt.

Was mich an dem Hobby reizt ist die Verbindung zur Natur. Dort habe ich nicht nur die Möglichkeit etwas zu tun, was mir Spaß macht, sondern kann zusätzlich super dabei abschalten. Im letzten Jahr habe ich 240kg Honig geerntet, über die Jahre hinweg ist es immer etwas mehr geworden. Das macht schon stolz.

Alte Klischees werden mittlerweile aufgebrochen. Imkern ist für mich auch mit Hinblick auf Naturschutz ein modernes Hobby und in meinem Verein sind viele junge Imker. Die meisten begeistert die Mischung aus Natur und Naturschutz. Das dabei noch jede Menge leckerer Honig entsteht kommt on top. In vielen Schulen werden mittlerweile Imker AGs angeboten. Das ist eine großartige Initiative. Auch bei WEPA habe ich im Zuge der Gesundheitswoche ein Bienenvolk mitgebracht. Es gibt jetzt also auch WEPA Bienen.

Da das Thema so zukunftsträchtig ist, freue ich mich immer, wenn bei Vereinstreffen Kinder der Imker mitgenommen werden. So werden sie nicht nur an ein tolles Hobby, sondern auch an Themen wie den Naturschutz geführt. Ich glaube in zehn Jahren werden sich noch mehr junge Menschen dafür begeistern. Zumindest hoffe ich das sehr.

Kontakt Teilen